Neuigkeiten

PRÄVENTION: Die Versiegelung

Die „Versiegelung“ tiefer Zahnfurchen oder dauerhafter Zahnrisse ist eine Methode zur Vorbeugung der Kariesbildung : Mit abdichtender Substanz kommt es zur Füllung jener Teile des Zahns, die die Zahnbürste nicht erreichen kann. Es handelt sich um eine Technik, die nicht invasiv ist und mit der Zeit wiederholt werden kann. Klarerweise hat jeder Patient dabei seinem individuellen Präventionsprogramm folgen. Sollten sich trotz aller Vorsicht jedoch Karies bilden, können diese mit Kompositfüllungen oder je nach Notwendigkeit mit Inlays aus reiner Keramik oder anderen Methodologien mini-invasiv behandelt werden.